Küchenliebe

Mein HelloFresh Erfahrungsbericht

Mein Mann und ich sind seit November 2020 Kunden von HelloFresh. Hier mal eine kleine Einschätzung, wie es uns gefällt. Unser Fazit fasse ich aus eigenem Interesse zusammen. Wir haben für den Bericht keine Gegenleistung gefordert bzw. erhalten sondern tun dies aus eigenem Interesse.

Auswahl & Bestellung

Mit der App von HelloFresh geht das ruckzuck. Die Auswahl ist angenehm groß. Man hat genügend Auswahl, jedoch nicht so viel, dass man sich gar nicht mehr entscheiden könnte. Mein Mann und ich wechseln uns bei der Auswahl der Gerichte immer jede Woche ab. Eine Woche entscheidet er, die andere darf ich auswählen. So kommt jeder auf seine Kosten. Auch eine gute internationale Auswahl ist gegeben. Vor allem deutsch, italienisch und asiatisch sind oft auf dem Plan vertreten.

Auch das pausieren oder unterbrechen der Boxen ist in der App schnell erledigt. Somit bleibt man maximal flexibel, sollte man auch mal nicht daheim sein oder etwas anderes planen.

Lieferung & Zutaten

Wir erhalten jede Woche unsere drei vorausgewählten Gerichte und kochen dann immer Mittwoch, Donnerstag und Freitag Abend. Die Zutaten kamen bisher immer gut gekühlt und heil an. In der Box liegt immer ein Säckchen mit Zutaten, welche unbedingt in den Kühlschrank gepackt werden müssen, jedoch tue ich meistens auch einige der Zutaten aus den Kochtüten, wie z.B. Tomaten oder Lauch mit in den Kühlschrank. Gerichte mit Blattspinat koche ich dann meistens trotzdem als erstes, weil der sich trotz Kühlschrank nicht lange hält.

Zubereitung

Die Rezeptkarten sind einfach zu befolgen. Alles steht dort wirklich simpel erklärt und selbst bei Zutaten, welche man vorher noch gar nicht verarbeitet hat, ist eine gute Anleitung gegeben. So traut man sich auch mal was, was man sonst so nicht eingekauft hätte im Supermarkt.

Für die meisten Rezepte ist eine Zubereitungszeit von gut 30-40 Minuten angesetzt. Mein Mann und ich sind jedoch oft deutlich schneller. Wahrscheinlich liegt dies daran, dass wir zu zweit kochen und jeder seinen festen Platz und Aufgabenbereich in der Küche hat. Mein Mann am Schneidebrett und ich am Backofen bzw. Herd.

Portionsgröße & Geschmack

Anfangs fanden wir die Portionsgrößen nicht so üppig. Dies hat sich nun mittlerweile geändert und die Portionen sind absolut ausreichend. Mein Mann wird gut satt. Ich natürlich auch 🙂 .

Vom Geschmack her sind fast alle Gericht sehr sehr sehr lecker. Da waren schon echte Highlights mit dabei, die mein Mann und ich auch so gerne mal nachkochen. Die Rezeptkarten behält man ja. Und selbst die Gerichte, die keine Highlights waren, waren zumindest immer schmackhaft.

Preis-Leistungsverhältnis

Die Boxen sind natürlich nicht ganz günstig. Würde man diese Zutaten selbst einkaufen, würde man sicher 10-20% der Kosten einsparen können. Jedoch spart man sich auch die Zeit und den Stress, jede Woche was Neues raussuchen zu müssen und dies dann einkaufen zu gehen. Und das ist meinem Mann und mir wirklich viel Wert. Zumal sich die Kosten für den Wocheneinkauf auch um einiges reduziert haben. Das muss man immer entgegen rechnen. Dann passt das wieder ungefähr mit den Kosten für den Lebensmitteleinkauf pro Monat.

Verpackung & Nachhaltigkeit

Die Inhalte der Boxen sind so ausgerichtet, dass nichts mehr übrig bleibt. Und das funktioniert so auch hervorragend. Somit schmeißen wir nun deutlich weniger Lebensmittel weg. Dies sehe ich als großen Pluspunkt.

Zum Thema Verpackung und klimaneutrales Liefern vertraue ich auf die Angaben von HelloFresh. Man sieht, dass Wert auf weniger Verpackungsmüll gelegt wird und bekommt die Zutaten, soweit es geht in Karton oder recyceltem Plastik geliefert. Ich denke da wird getan was getan werden kann. Somit bin ich fein damit.

Fazit

Wir sind wirklich rundum glücklich und zufrieden mit dem Angebot und können uns schon gar nicht mehr vorstellen keine HelloFresh Box wöchentlich geliefert zu bekommen. Das Gericht sieht dann sogar so aus, wie auf dem Foto. Und noch ein positiver Nebeneffekt hat sich eingestellt: Wir essen wesentlich mehr Gemüse und generell gesünder durch die Gericht von HelloFresh.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, kann es sein, dass ich eine kleine Provision davon bekomme, ohne dass dir dadurch Kosten entstehen. Für weitere Informationen, lies bitte meinen Haftungsausschluss. Ich empfehle nur Dinge, die ich wirklich liebe und hoffe, dass du es auch tust!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.